Mein Angebot

Sowohl für Kinder als auch für Erwachsene
bei Lese-Rechtschreibschwierigkeiten (LRS) in Deutsch,
Englisch oder Französisch sowie bei LRS und gleichzeitiger Hochbegabung




Lese-Rechtschreibförderung Deutsch
Halo, wie gez?

Für das Training der Lese-Rechtschreibfertigkeiten gibt es inzwischen zahlreiche, langjährig erprobte und wissenschaftlich überprüfte Konzepte und Methoden. Meine Erfahrung hat jedoch gezeigt, dass nicht jedes Konzept für jeden Lernenden gleich gut geeignet ist. Deshalb basiert mein Training auf verschiedenen allgemein anerkannten Methoden. Ich lege dabei jedoch sehr großen Wert auf individuelle Förderung. Mit abwechslungsreichen, individuell angepassten Materialien werden, je nach Bedarf, folgende Fertigkeiten trainiert:


Lese-Rechtschreibförderung Englisch
Hälo, hau ah juh?

Menschen, die Probleme beim Erlernen der deutschen Rechtschreibung haben, haben häufig auch Schwierigkeiten beim Erlernen der Fremdsprache Englisch. Dies liegt u. a. daran, dass die Strategie, Laute exakt abzuhören und aufzuschreiben, die im Deutschen recht gut funktioniert, im Englischen nur in seltenen Fällen anwendbar ist. So kann zum Beispiel das deutsche lange i im Englischen wie folgt wiedergegeben werden: als <e> (equal), <ee> (free), <ea> (meat), <e.e> (complete), <ie> (thief) oder <ei> (ceiling). Ganz schön verwirrend, oder?

Darüber hinaus können sich Menschen mit LRS Wortbilder häufig nur schwer einprägen, weshalb das Vokabellernen für sie besonders mühsam ist.

Meine Materialien basieren auf erprobten englischen Legasthenie-Konzepten, die ich den Bedürfnissen deutscher Muttersprachler angepasst habe sowie auf dem wordly Lese-/Rechtschreibtraining.

Thematisiert werden im Training je nach Bedarf:


Lese-Rechtschreibförderung Französisch
Komo sa wa?

Inhalt im Aufbau



Lese-Rechtschreibförderung von Hochbegabten

Lese-Rechtschreibschwäche kann bei Hochbegabten ebenso auftreten wie bei nicht Hochbegabten.

Das Erkennen von Hochbegabten mit Lese-Rechtschreibschwäche kann jedoch schwierig sein, weil sie ihre Lese-Rechtschreibschwäche teilweise durch ihre Merkfähigkeit ausgleichen können.

Eine Überdurchschnittliche Merkfähigkeit kann sowohl beim Erlernen der deutschen als auch der englischen Rechtschreibung dazu führen, dass Wortbilder nur auswendig gelernt werden, ohne dass die zugrunde liegenden orthografischen Regeln verinnerlicht werden.

Ebenso kann eine gesteigerte Wahrnehmung oder Verarbeitungsgeschwindigkeit akustischer und/oder visueller Reize u. a. zu Differenzierungsproblemen und damit zu Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben führen.

Hinzu kommt, dass stupides „Vokabelpauken“ von so manchem kreativen Hochbegabten als langweilig empfunden wird. Gleichzeitig fehlt es jedoch an geeigneten Lernstrategien, um das Lernen selbst und damit auch abwechslungsreicher gestalten zu können.

Besondere Schwerpunkte meines Trainings mit Hochbegabten sind deshalb:
Impressum
Datenschutz
Dorothea Barbosa Sicard Telefon: 0176 50 32 85 40 Email: kontakt@barbosa-lrs.de
Schopfheim (Landkreis Lörrach/Baden-Württemberg)
website security